Unsere Fahrradwanderungen

Unsere Fahrradwanderungen

Fahrradwanderung zum Schloss Eulenbroich

Mi. 04.07.2018 - 10:00 Uhr Start Köln Altstadtufer/Rheinpegel. Bei Grabungen entdeckte man Reste einer Burganlage aus dem 13. Jahrhundert. Über die Bewohner ist nichts bekannt. Erst 1401 wird die Familie Staël von Holstein als Besitzer urkundlich dokumentiert.

FaWa: Altstadtufer/Rheinpegel - Schloss Eulenbroich und zurück, ca. 60 km, Einkehr.                                                                                                                   

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung nach Hoffnungsthal

Sa. 07.07.2018 - 10:00 Uhr Start Köln Altstadtufer/Rheinpegel. Die Bezeichnung „Hoffnungsthal“ geht zurück auf ein Hammerwerk mit dem Namen „Hoffnungsthaler Hammer“. Das Werk verschaffte der armen Landbevölkerung Brot und Arbeit. In dieser Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs kam es 1890 zum Anschluss an das Eisenbahnnetz. Mit der Sülztalbahn gelangten die Produkte der Eisenschmiede nach Köln-Mülheim an den Rhein und in die weite Welt.

FaWa: Altstadt-ufer/Rheinpegel - Hoffnungsthal und zurück, ca. 60 km, Einkehr.        

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung auf dem Strategischen Bahndamm

Mi. 18.07.2018 - 10:00 Uhr Start Bocklemünd, Hst. KVB Linien 3, 4 und der Busse 126, 143, 145, 962 und 970. Der Strategische Bahndamm ist eine 1904 begonnene, aber nicht fertiggestellte Eisenbahnstrecke zwischen dem Ruhrgebiet und der Südwestgrenze Deutschlands. Namensgebender Teil dieser Eisenbahnstrecke ist ein Bahndamm zwischen Neuss und Rommerskirchen, der für das nördliche Teilstück der Strecke gebaut wurde.

FaWa: Von Bocklemünd zum Bahndamm und zurück, ca. 60 km, Einkehr.       

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung zum Krewelshof in der Wahner Heide

Sa. 21.07.2018 - 10:00 Uhr Start Köln Altstadtufer/Rheinpegel. Viel zu entdecken und erleben gibt es im Erlebnisbauernhof Krewelshof in Lohmar für die ganze Familie. Die Wahner Heide ist überwiegend eine Bundesliegenschaft, vor Ort betreut durch das Bundesforstamt Wahner Heide. Es ist für Jagd und Forstwirtschaft zuständig und setzt Maßnahmen für den Flughafen um. Die Wahner Heide ist aufgeteilt auf drei Gebietskörperschaften: Stadt Köln, Rheinisch-Bergischer Kreis und Rhein-Sieg-Kreis.

FaWa: Altstadtufer/Rheinpegel - Krewelshof und zurück, ca. 61 km, Einkehr.   

Wf.: Franco Sorressa

 

Grafschafter Fietsentour

Von Mittwoch, 25. Juli, bis Sonntag, 29. Juli 2018

Grenzenloses Radvergnügen zwischen Deutschland und den Niederlanden. Die Grafschaft Bentheim im südwestlichen Niedersachsen trägt heute als letzter Landkreis den Namen "Grafschaft". Erkunden lässt sie sich am besten auf dem Fahrrad, pardon: auf der "Fietse", wie die Grafschafter sagen. Wir erleben Burgen und Steinbrüche, Wind- und Wassermühlen sowie Gutshöfe. Tour-Länge ca. 310 km. Geplant sind fünf Tagestouren, von je ca. 63 km. Information unter E-Mail: sorressa@gmx.de oder über Tel.: 0221/586172 oder 0177/4400508. 

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung zum Japanischen Garten, Düsseldorf

Sa. 04.08.2018 - 08:45 Uhr Treffpunkt Köln Hbf. am Blumenladen. Schon allein der Nordpark selbst ist unbedingt einen Besuch wert. Er ist riesig groß und bietet seinen Besuchern Entspannung und Erholung. Im Nordpark findet man den japanischen Garten. Er stellt eine weitere Attraktion dieses riesigen Areals dar.

FaWa: Nievenheim – Nordpark Düsseldorf und zurück, ca. 62 km, Einkehr.      

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung zum Freizeitpark Bonn Rheinaue

Mi. 08.08.2018 - 11:00 Uhr Start Flehbachstraße, Hst. KVB Linie 1. Der Freizeitpark Rheinaue, von Einheimischen nur „die Rheinaue“ genannt, ist ein 160 ha großes als Park angelegtes Naherholungsgebiet in Bonn. Die Grundzüge des Parks entstanden anlässlich der Bundesgartenschau 1979 südlich der Bonner Gronau, eines damals unbebauten und landwirtschaftlich genutzten Auegebiets.

FaWa: Flehbachstraße – Bonner Rheinaue, ca. 58 km, Einkehr.  

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung nach Königswinter

Sa. 11.08.2018 - 10:00 Uhr Start Zündorf, Hst. KVB Linie 7 sowie der Busse 164 und 167. Königswinter liegt zu Füßen des Siebengebirges mit dem Petersberg, der als Standort des Bundesgästehauses vielfach Stätte von Konferenzen mit nationaler und internationaler Ausstrahlung wurde.

FaWa: Zündorf - Königswinter und zurück, ca. 63 km, Einkehr.    

Wf.: Franco Sorressa

Die folgende Tour muss leider aus persönlichen Gründen gestrichen werden:

Fahrradwanderung zum Phantasialand bei Brühl

Sa. 18.08.2018 - 10:00 Uhr Start Köln Altstadtufer/Rheinpegel. Das Phantasialand wurde 1967 von Gottlieb Löffelhardt und Richard Schmidt in der ehemaligen Grube Berggeist, einem Braunkohle-Tagebaugebiet in der Ville, eröffnet und gehört zu den ältesten Freizeitparks Europas.

FaWa: Altstadtufer/Rheinpegel - Phantasialand und zurück, ca. 62 km, Einkehr.         

Wf.: Franco Sorressa

 

Fahrradwanderung durch den Kottenforst zum Rhein

Sa. 25.08.2018 - 08:30 Uhr Treffpunkt Köln Hbf. am Blumenladen. Mit dem Fahrrad durch den Kottenforst und entlang des Rheins, von Euskirchen bis Brohl. Die Region besticht durch ihren Abwechslungsreichtum. Ausgedehnte Ausflüge per Rad bieten sich aufgrund des zumeist eher flachen Landschaftsprofils an. Die Landschaft entlang des Rheins ist voller Gegensätze. Diese können Sie wunderbar mit dem Fahrrad auf dem Erlebnisweg Rheinschiene erkunden.

FaWa: Erftstadt - Sinzig, ca. 61 km, Einkehr.                                                             

Wf.: Franco Sorressa

 

Ein See, drei Länder, viele Höhepunkte

Radtour um den Bodensee

Von Sonntag, 16. September, bis Sonntag, 23. September 2018

Entlang des Bodensee-Radwegs radeln wir rund um den See, lernen drei Länder und die vier Inseln Reichenau, Mainau, Lindau und Werd kennen. Höhepunkte sind die Städte Konstanz, Stein am Rhein, Meersburg und Lindau. Vertragspartner der Radreise mit Leihrädern und Gepäcktransport ist Radweg-Reisen GmbH. Nur für Mitglieder des KEV. Die Radreise ist ausgebucht. Es wird eine Warteliste geführt.

Wfn.: Brigitte Roese

 

Fahrradwanderung in den waldreichen Nordosten Kölns

Sa. 29.09. 2018 - 10:00 Uhr Start Köln Altstadtufer/Rheinpegel. Die Route führt von Köln entlang der Strunde auf Wegen mit wenig oder gar keinem Autoverkehr vorbei an ehemaligen Mühlen und durch viele Waldgebiete. Wir passieren mehrere bedeutende Naturschutzgebiete, der Baumbestand im Stammheimer Schlosspark ist zum Teil mehrere hundert Jahre alt.

FaWa: Altstadtufer/Rheinpegel – Naturschutzgebiet Hornpott - Schildgen und zurück, ca. 60 km, Einkehr.                   

Wf.: Franco Sorressa