Gut zu wissen

Hinweise und Erläuterungen für unsere neuen Mitwanderer, aber auch zur Erinnerung für die alten Hasen"

Bei Abfahrt am Kölner Hauptbahnhof treffen wir uns in der Eingangshalle vom Dom aus kommend linke Seite. Davon abweichende Treffpunkte fin­den Sie in der jeweiligen Wanderbeschreibung.

Die Wanderführer/innen bitten darum, mindestens 20 Minuten vor der Abfahrtszeit am Treffpunkt zu sein, damit ausreichend Zeit für den Kauf der benötigten Fahrausweise (Gruppentickets) bleibt. Dennoch: Jede/r Mitwanderer/in sollte sich vergewissern, dass er über ein gültiges Ticket verfügt. Das gilt speziell für die Rückfahrt, wenn sich die Gruppe eventuell vor der Schlusseinkehr auflöst. Erhöhtes Beförderungsentgelt: 60 Euro!

Bei PKW–Fahrten zahlen Mitfahrer dem Fahrzeugführer eine Pauschale von 0,05 Euro pro km. Die Streckenlänge legt der Fahrzeugführer fest.

Denken Sie an angemessene Kleidung (Regenschutz!) und festes Schuhwerk sowie an ausreichend Getränke und Verpflegung.

Bitte melden Sie sich unbedingt bei Wanderführer/in oder einem Mitglied der Wandergruppe ab, wenn Sie sich kurzzeitig von der Gruppe entfernen wollen, damit Sie die Gruppe nicht verlieren.

Die Teilnahme an den Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kölner Eifelverein e. V. sowie die Wanderführerinnen und Wanderführer übernehmen keine Haftung.

Unsere Wanderführer können durch äußere Umstände - Bahnstörungen u. ä. - gezwungen sein, ihre Touren ab Treffpunkt und auch die Anfahrt zu ändern. Zusteiger können dann leider nicht informiert werden. Sie laufen also Gefahr, vergeblich auf die Wandergruppe zu warten.

Hinweise für Radwanderer
Sinngemäß gelten die Regeln für Wanderer auch für Radwanderer. Grundsätzlich außerdem: Das Fahrrad muss den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung entsprechen. Außerdem: Es wird funktionsgerechte Kleidung erwartet (z. B. Hosenklammern, Kettbänder). Sodann Mitführen von passender Luftpumpe und Werkzeug sowie Flickzeug. Es gilt Helmpflicht. Wer bei Touren, für die Anmeldung erforderlich ist, mitfahren möchte, muss sich vorher bei einer Tour mit Start am Pegel dem Radwanderführer durch Mitfahrt bekannt machen.

Abkürzungen im Programm

In unserem Wanderprogramm finden Sie bei jeder Wanderung die Art der Wanderung als Abkürzung.

TaWa = Ganztageswanderung
KuWa = Kurzwanderung unter 10 km
Wa = Halbtags-Wanderung über 10 km
FaWa = Tagestour mit dem Fahrrad

Die Stufen 1 bis 3 geben den Schwierigkeitsgrad der Wanderung an, wobei Stufe 3-Wanderungen nur für erfahrene, fitte Wanderfreundinnen und Wanderfreunde in Frage kommen.

Die angegebenen Werte sind lediglich Anhaltswerte und können geringfü­gig unter- oder überschritten werden. Die Einordnung erfolgt nach den Kriterien Gehgeschwindigkeit, Weglänge, Steigungen, Wegbeschaf­fenheit und Gefährdungsgrad. Der jeweilige Wanderführer ermittelt die Stufe der Wanderung nach mindestens zwei der drei Merkmale. Die Beschreibung der Wanderung ist unbedingt zu beachten!

Unerfahrene Wanderer beginnen am besten mit einer kürzeren Wande­rung, um ihre Fitness zu testen.

Bei Pauschalreisen im Sinne des Reisevertragsrechts sind der Kölner Eifelverein e.V. sowie die Wanderführerinnen und Wanderführer nicht Reiseveranstalter, sondern Vermittler. 

Gäste sind willkommen und können kostenlos das Programm des Kölner Eifelvereins ausprobieren (bis drei Mal). Eine Anmeldung ist meist nicht erforderlich, einfach zum Treffpunkt kommen und sich beim  Wanderführer melden.
                                     
Laut unserer Wanderordnung dürfen Hunde bei den Wanderungen nicht mitgeführt werden.