Unsere Familienwanderungen

Alle Familienwanderungen zum Ausdrucken gibt es HIER.

 

Familienwanderung: Entdeckertour rund um Leidenhausen

So. 15.10.2017 - 14:30 Uhr Start im Innenhof von Gut Leidenhausen. (14:00 Uhr Treffpunkt Porz-Eil Heumarer Str. Hst. KVB Busse 151, 152. Für Pkw-Fahrer: Parkmöglichkeit Parkplatz am Hirschgraben, von dort Fußweg zum Gut Leidenhausen).

KuWa: Die ganze Familie – Kinder mit Eltern und Großeltern - erkunden die herbstliche Natur rund um Gut Leidenhausen und lassen sich von Max Wolters von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald informativ und kurzweilig die herbstliche Natur erklären. Wir wandern um die Wildgehege bis zur Allee der Jahresbäume und besuchen natürlich auch die Greifvogelstation und den tollen Naturspielplatz, ca. 7,5 km, evtl. Schlusseinkehr.                                                                                                     

Wf.: Max Wolters/Peter Heidan

 

Familienwanderung: Laternenwanderung in Leidenhausen

Sa. 11.11.2017 - 17:00 Uhr Start im Innenhof von Gut Leidenhausen. Mit Bus und Bahn: 20 Minuten Fußweg von Bushaltestelle Heumarer Strasse (Bus 151, 152 von Mülheim oder Porz  Markt). Mit Pkw: Parkgelegenheit auf dem Parkplatz am Hirschgraben, von dort kurzer Fußweg zum Gut Leidenhausen.

KuWa: Familien mit Kindern wandern mit ihren Martinslaternen durch den dunklen Wald rund um Leidenhausen. Zurück im Innenhof lesen wir die Martinsgeschichte und singen zusammen Martinslieder. Wichtig: Keine offenen Fackeln, ausschließlich batteriebeleuchtete Laternen. Nur für Kinder in Begleitung Erwachsener, ca. 3 km, evtl. Schlusseinkehr.                                         

Wfn./Wf.: Hedi Eifler/Peter Heidan

 

Familienwanderung: Durch die Heide zur Wurzelkrippe

Fr. 29.12.2017 - 13:10 Uhr Treffpunkt Köln Hbf. am Body Shop, 13:31 Uhr Abfahrt S 12 bis Troisdorf, Start um 14:00 Uhr vor dem Bahnhof.

KuWa: Wir wandern mit Kind und Kegel, Oma und Opa von Troisdorf durch Waldpark und Hirschpark vorbei an Burg Wissem zur Kirche St. Hippolytus mit ihrer aus 1.700 Baumwurzeln gebauten 93 qm großen Krippe, ca. 6 km, Schlusseinkehr möglich.                            

Wf.: Peter Heidan